Was sonst nur mit langjährigem Training möglich wäre, ist mit EMS schneller erreichbar.

Das EMS Training stimuliert die gesamte Muskulatur gleichzeitig– je nach Tagesform und Intensität lassen sich einzelne Partien mehr oder weniger stark trainieren und aktivieren.

Elektroimpulse führen zu einer kurzen Muskelanspannung. Diese Befehle erhält der Muskel üblicherweise vom Gehirn, welches gezielt Impulse zum Bewegen der Muskeln aussendet. Dabei werden jedoch nie alle Muskelfasern gleichzeitig angespannt.

Durch die externen Impulse der angebrachten Elektroden können während des EMS Trainings nun alle Muskelfasern gleichzeitig angesprochen werden und somit wird eine hohe Effektivität erreicht.

 Die körperliche Leistungsfähigkeit wird in ihrer Gesamtheit gesteigert.

Innerhalb kürzester Zeit sind Erfolge sicht- und spürbar, Fettanteile und Gewicht werden reduziert, Muskeln hingegen schonend aufgebaut, Kraft und Ausdauer gesteigert, Körperformen und Problemzonen gestrafft, Orangenhaut wird verbessert,  sowie das allgemeine Wohlbefinden und Bewegungsgefühl verbessert.

Zurück...

Wie wirkt EMS